ZUKUNFT DENKEN UND HANDELN

GermanRetailLab e.V.
 

Herzlich willkommen auf dem Blog des GermanRetailLab e.V.

22.09.2016

ROPO - Wie das Internet das Kundenverhalten verändert

Computer2_Crew -mit bu.jpgvon Thomas Vogler

Die digitale Revolution hat das Kaufverhalten der Kunden in den letzten Jahren nachhaltig beeinflusst und den traditionellen Einzelhandel vor immer neue Herausforderungen gestellt.

Der aktuelle Trend im Bereich Kundenverhalten geht eindeutig in Richtung „ROPO“ (research online, purchase offline). Die meisten Kunden informieren sich heute im Internet über ein bestimmtes Produkt, bevor sie dann im Laden vor Ort ihren Kauf tätigen. Für den Handel entwickelt sich der alte Satz: „Alles entsteht zweimal: erst psychisch, dann physisch“ somit gerade zu: „Alles entsteht zweimal: erst digital, dann real“.

Das heißt: Händler müssen Informationen zunächst digital bereitstellen, um von Kunden in deren Auswahlphase überhaupt wahrgenommen zu werden. Zwar benötigt nicht jeder stationäre Händler einen Onlineshop, aber ein überzeugender, moderner und informativer Webauftritt ist heutzutage überlebenswichtig!



Über den Autor:

Vogler_Thomas2.jpgProf. Dr. Thomas Vogler ist Vorstandsvorsitzender des GermanRetailLab e.V. und seit 2006 Professor für Handelscontrolling und Handelsmanagement an der Fachhochschule Ingolstadt. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Beratungsfirma Mercator Consulting GmbH.

Admin - 07:14:13 @ Allgemein | 1 Kommentar

  1. Dr. Alexander P. Frech

    20.12.2016

    Stationäre Händler sollten sich konsequent fragen: Was unternehme ich um einen potentiellen ROPO-Kunden in die Filiale zu bekommen? Das ist bei weitem nicht selbstverständlich. Bei der Suche nach einem Produkt online landet man all zu häufig bei online Kaufoptionen. Selten bei der nächsten physischen Präsenz des Produktes (Laden). Und das obwohl der ROPO-Markt um ein vielfaches größer ist als der online-Markt!

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


Tweet
Gefällt mir