ZUKUNFT DENKEN UND HANDELN


GermanRetailLab e.V.
 

Herzlich willkommen auf dem Blog des GermanRetailLab e.V.

29.09.2016

Ist der Handel bereit für die Altenrepublik Deutschland?

Retail11_elderly_customer_Huy Phan.jpgvon Rolf Karges

Es ist heute ständig die Rede davon, dass die Alterung der deutschen Bevölkerung nahezu alle gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereiche nachhaltig beeinflussen und verändern wird. In circa zehn Jahren sei Deutschland eine Altenrepublik, schreiben Marketingexperten und Soziologen.

Aber von wem ist da eigentlich die Rede?

Es sind die heutigen Mitfünfziger und Mitsechziger, die da in erster Linie gemeint sind. Schon seit langem werden diese zwischen 1948 und 1960 geborenen „Babyboomer“ genannt. In der Schule hießen sie schlicht die „geburtenstarken Jahrgänge“. Allein ihre starke Anzahl macht sie zur idealen Projektionsfläche für die unterschiedlichsten Hoffnungen und Ängste.

Auf welche Fragen brauchen wir also Antworten?

•  Wird es unliebsame Überraschungen geben?
•  Haben wir es da mit einer neuen oder unbekannten Größe zu tun?
•  Zeigen diese Altersgruppen heute schon Einstellungen und Verhaltensweisen, die auch in zehn Jahren noch von Bedeutung sind?
•  Welchen Einfluss werden die künftigen Alten auf Wirtschaft und Gesellschaft nehmen?
•  Welche Ansprüche haben sie beispielsweise an Dienstleister und Handel und wie müssen diese darauf reagieren?
•  Wie wird die psychosoziale Situation der künftigen Alten sein?



Über den Autor:

Karges Rolf.jpgRolf Karges ist Vorstandsmitglied des GermanRetailLab e.V. und verfügt über 30 Jahre Handelserfahrung. Nach fünf Jahren in der Personalabteilung bei Karstadt war er 20 Jahre Geschäftsführer der TOP Trainings-, Organisations- und Personalentwicklungsgesellschaft mbH. Heute ist Karges Vorstand bei der W-E-G Stiftung & Co. KG.

Admin - 07:21:50 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


Tweet
Gefällt mir